2006

10/2006

(28. Oktober 2006)
Stubai 2006Vom 15. bis 22. Oktober fand unser 3. Trainingslager auf dem Stubaier Gletscher statt. Und wie es scheint, hat der Gletscher jedes Jahr noch eine Steigerungsmöglichkeit für uns parat. Nachdem das Wetter im 1. Jahr sehr durchwachsen war (um es vorsichtig auszudrücken), bekamen wir im letzten Jahr schon eine Ahnung davon, wie schön es sein kann, im Herbst Ski zu fahren. In diesem Jahr gab es nun bis auf einen Vormittag Sonne pur. Wenn nun im nächsten Jahr noch etwas mehr Schnee liegen würde, dann wäre es perfekt.

Doch natürlich wurde auch fleißig trainiert. Und besonders unsere beiden Jüngsten konnten sichtbare Fortschritte machen. Wir hoffen, unsere Sportler haben nun, so vorbereitet, einen guten Start in die neue Wintersaison.

Wir danken allen, die zum Gelingen des Trainingslagers beigetragen haben. Besonders erwähnen möchten wir in diesem Jahr den Sportshop Skora, der uns, wie schon in den vergangenen Jahren, einige Ski zum Testen zur Verfügung gestellt hat. Außerdem geht mein besonderer Dank an Ute, die mir einige ihrer Bilder ganz kurzfristig hat zukommen lassen. 
 

 09/2006(18. September 2006) Wettkämpfe im SeptemberSchon am 3. September fand in Ebersbach der 3. Inlinerslalom statt. Wir waren mit 5 Kindern und Jugendlichen sowie 2 Männern am Start. Dabei konnten 3 Starter für uns aufs Podest klettern.

1. Platz für Sebastian Thiele in der AK6m
2. Platz für Charlott Ebert in der AK8w
1. Platz für Caroline Pallmer in der AK14w.

Unsere beiden Pechvögel Sophia und Hannes zeigten echten Sportsgeist und kämpften sich nach zwei bzw. einem Sturz bis ins Ziel. Über unsere gestarteten Männer ist zu sagen, dass sie gesund und unverletzt ins Ziel kamen. Die Ergebnisslisten findet ihr auf der Webseite des TSV Ebersbach.Großdubrau        2006Gestern starteten wir wieder beim Crosslauf "Um den silbernen Skistiefel" in Großdubrau. Und wie im letzten Jahr konnten unsere Wintersportler zeigen, dass sie auch den Sommer genutzt haben. Es regnete nur so Podestplätze.
1. Platz für Felix Boeck in der AK6m (siehe Bild)
2. Platz für Severin Thiele in der AK6m (siehe Bild)
1. Platz für Sebastian Thiele in der AK8m
2. Platz für Romy Glaser in der AK8m
1. Platz für Pauline Mai in der AK10w
3. Platz für Sophia Thiele in der AK10w
3. Platz für Sophie Mildner (Extrawertung)
2. Platz für Kai Kujau in der AK19-30m (5,7km)
1. Platz für Tobias Thiele in der AK31-40m (5,7 km)
2. Platz für Cornelia Boeck in der AK31-40w (5,7km)Hannes Glaser blieb trotz einer tollen Leistung leider nur der undankbare 4. Platz. Und unser jüngster Starter Max Boeck konnte einen sehr guten 5. Platz erzielen. 
 

 

 

07/2006

4. Kälbersteincup

Crosscountry 2006 Endlich war es wieder soweit. Die Wochen der Vorbereitung waren vorbei. Und in diesem Jahr spielte endlich auch wieder das Wetter mit. 30 Starter machten sich auf die 5,5 km lange Runde im Crosscountry, die mehrfach absolviert werden musste. Leider hatten in diesem Jahr nicht so viele Erwachsene gemeldet, besonders die Sportler vom Biketeam Oberlausitz, die in den vergangenen Jahren dominiert hatten, fehlten. Dafür konnten wir uns über mehr Nachwuchssportler freuen.

So konnten sich in diesem Jahr neben altbekannten Namen auch neue Gesichter etablieren. Besonders erfreulich für uns als Ski & Bike war dabei, dass auch einer unserer Sportler, Dominik Vogt, mit einer sehr guten Leistung aufs Podest klettern konnte.

Kids Cup 2006Erstmals in diesem Jahr veranstalteten wir den Kids Cup, um auch die unter 12jährigen ans Mountainbiking heranzuführen. In diesem Jahr blieben unsere Sportler noch fast unter sich, aber nach dem Wettkampf war auf dem Gondelteich von mehreren Kindern zu hören: Im nächsten Jahr bin ich auch dabei. Gefreut haben wir uns mit Marco Lehmann aus Neukirch, der einen 3. Platz belegen konnte.

Downhill 2006Gegen 13.00 Uhr starteten dann unsere jüngsten Downhiller mit ihrem Wettkampf. Zum ersten Mal mussten sie dieselbe Strecke wie die "Großen" absolvieren. Und wir haben endlich auch den schon langgeäußerten Wunsch der Downhiller erfüllt und haben die Zieleinfahrt über den Schanzenhang geführt. Neu war ebenfalls die gleichzeitige Zieleinfahrt zweier Sportler - das hatte schon fast was von 4Cross.

Und auch bei den Downhillern konnten wir viele neue Sportler begrüßen. Während die beiden Rivalen der letzten Jahre nicht am Start waren, konnten wir viele Sportler am Kälberstein begrüßen die noch nie bei uns waren. Besonders erwähnt werden soll hier die Dirt Army aus Lömischau, die mit 4 Startern 3 Podestplätze belegen konnten.

Der neue Pokal blieb in diesem Jahr nicht im Oberland, sondern ging nach Freital. Kay Böhme hat aber schon versprochen, im nächsten Jahr wieder anzugreifen.

KCup 2006Während in der Rennleitung die Vorbereitungen für die Siegerehrung liefen, fand wie im letzten Jahr der Hillclimbing-Wettbewerb statt. Und MC Kastanie definierte den Begriff "Rasenski" völlig neu. Im Anschluss an die Siegerehrung begann die Apres Bike-Party. Später spielten dann noch Till Dawn, die ihren ersten Open Air-Auftritt hatten..

Wir danken allen Aktiven, den Kameraden der freiwilligen Feuerwehren aus Schirgiswalde und Sohland für die Streckenabsicherung, dem Arbeiter Samariter Bund für den Rettungsdienst (der leider in diesem Jahr zweimal nach Bautzen fahren musste, gute Besserung), den Helfern des Ski & Bike Teams, den Sponsoren und den zahlreichen Zuschauern für einen gelungenen 4. Kälberstein-Cup. Wir hoffen, uns im nächsten Jahr wiederzusehen, wenn wieder der König vom Kälberstein gekrönt wird. Infos dazu gibt es wieder rechtzeitig hier an dieser Stelle.

Wir danken den Bikefreunden Wilthen für die zur Verfügung gestellten Bilder. Foto Lohse hat ebenfalls den ganzen Tag fotografiert. (SonThi, 04.07.2006)

 

Sponsoren:

Oppacher Mineralquellen
Dachdeckerei Jäckel
HiT Bikes
Dachdeckerei Augst
Fensterbau Rösler
Fördertechnik Richter
G+S Sportshop
Red Bull
Radio Hohlfeld
Frisörsalon Rita Hille
Küche Düring
Bäckerei Kloß-Mühle
Gebäudereinigung Düring
SonThi4WEB, Webdesign & Internetservice